-> Zurück zur aktuellen Galerie-Seite - www.tolle.ch  
archiv 2012 - künstlerinnen und künstler in der galerie tolle - art & weise
Samstag, 24. November bis Freitag, 14. Dezember 2012
Pietro Angelozzi, Art Brut
Der 87 jährige Pietro Angelozzi zeigt in eigener Art seine Visionen auf. Seine Werke waren bereits in einigen Museen im In- und Ausland zu sehen, u.a. auch in Kiev.

Sein künstlerisches Werk erzählt von seinem bewegenden Leben und umfasst 7 Visionen, die sich ihm offenbart haben. Auf malerisch erzählende Weise, mit genauen Text- und Zeugnisangaben in verschiedenen Sprachen, gibt er seine prägenden Ereignisse wider und bedient sich dabei eines kleinen Taschenwörterbuches. In Zusammenarbeit mit der Galerie werden Fragmente von Pietro Angelozzis Texten weiter veröffentlicht und übersetzt. Sie stehen in Bezug zu biblischen Texten und wurden so von Angelozzi verarbeitet und eingeordnet.

Nicole Tolle
In meinem Schaffen haben mich inspiriert:
-Malkurse mit meiner Mutter bei Brigitte Frey-Bär
- Vorkurs und FFR in Farbe/Form & Form/Raum der GBS St.Gallen
- Techniken von Laura Baltzell in Boston
- Kunst- und Farbtherapie-Ausbildungen
 

In der Ausstellung wird eine sensitive Wahrnehmung,
die folgende rationale Einordnung und der
 damit verbundene Handlungsbedarf zum Thema.
Mit 21 Jahren hat eine Präkognition
bei Nicole Tolle tiefe Spuren hinterlassen.
 Die dringende Vorahnung, unmittelbar
den Ort zu verlassen, ging dem Erdbeben der
Stärke 7.4 voraus. Nicole Tolle hielt
sich 10 km vom Epizentrum
entfernt auf. Heute, 21 Jahre später
zeigt Nicole Tolle ein paar exotische
Eindrücke aus Costa Rica und lässt den
Erlös der Ausstellung einer
einheimischen Familie zukommen,
die im diesjährigen
Erdbeben mit der Stärke 7.4 ihr
Haus verloren hat.

Greti Lauchenauer
Greti Lauchenauer
arbeitet bei den Stiftungen
Edunamica und Ecovida in Costa
Rica.
Sie ist für Nothilfeprojekte zuständig
und hilft mit, den tropischen Regenwald
zu schützen.

 

Ihre Fotos stammen
aus dem
Naturschutzgebiet Lapa Verde.


Freitag, 2. November bis Samstag, 17. November 2012

Trudy Mégroz
Lebt und arbeitet in St. Gallen.

- Der Weg in die Kunst führte vom Lehrerseminar über die Textilfachschule, Schule für Gestaltung St.Gallen bis zur ZHdK.

Trudy Mégroz gibt Einblick in ihr aktuelles Kunstschaffen und zeigt in ihrer Ausstellung
Wi(e)derspiegeln parallel zu den Bildern verschiedene Inspirationsquellen wie Naturmaterialien, Fotos etc.
Diese rufen Geheimnisse und Stimmungen wach und regen den Betrachter zur eigenen Interpretation an.
 


Eröffnung Galerie: Freitag, 1. September bis Samstag, 12. September 2012

Phil Dobson
Arbeitet in London
- Studierte Architektur, Kunst und Kunstgeschichte.
 

In einer architektonisch baulichen Herangehensweise folgt Phil Dobson den Linien einzelner Buchstaben, trägt sie mit Acrylfarben auf und manipuliert die Farbe während des Auftrags. Die Bilder gleichen Farbcodierungen der modernen Technik. Die technologische Manipulation von Bildern wirkt distanziert und entfremdet von der eigentlichen Bildquelle, so dass eine expressive Wirkung entsteht und die Farbe selbst ins Zentrum rückt.

Nicole Tolle
In meinem Schaffen haben mich inspiriert:
-Malkurse mit meiner Mutter bei Brigitte Frey-Bär
- Vorkurs und FFR in Farbe/Form & Form/Raum der GBS St.Gallen
- Techniken von Laura Baltzell in Boston
- Kunst- und Farbtherapie-Ausbildungen
 

Meine Bilder strahlen in transparenten Farbschichten Stimmungen aus. Als Weberin von flüchtigen, inspirierenden Blickwinkeln wird Anklingendes mit Alltäglichem zur bewussten Form verwoben. Grundlage für mein künstlerisches Schaffen ist mein sensibles Wahrnehmen von rhythmischen Naturelementen und ephemeren Bereichen. Farbwirkungen nehmen dabei einen besonderen Stellenwert ein.

-> Zurück zur aktuellen Galerie-Seite - www.tolle.ch
Aktuelle Webseite
Galerie Tolle Art&Weise, Atelierhaus, Nicole Tolle
Ausstellungen, Kunst, Sammlung
Galerie-Seite - www.tolle.ch